Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt

    Messeakademie

    domimage

    10. Messeakademie im Rahmen der denkmal 2018 unter dem Thema "Entwerfen im historischen Umfeld – Altbau.Umbau.Neubau.“

    Die Messeakademie ist ein studentischer Architekturwettbewerb mit Entwurfsaufgaben und beinhaltet im Kern Denkmalpflege und Architektur. Veranstalter der Messeakademie ist die Leipziger Messe GmbH in Zusammenarbeit mit den Landesämtern für Denkmalpflege in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

    Der Wettbewerb richtet sich deutschlandweit an Studierende der Fachrichtungen Architektur und Bauingenieurwesen an Hochschulen, Fachhochschulen und Universitäten.

    Damit dieser Wettbewerb stattfinden kann, arbeiten seit über 15 Jahren mehrere Partner und hochrangige Fachleute sehr kollegial und kreativ zusammen. Die Jury aus berufenen Experten der Denkmalpflege, Architekten, Fachpresse sowie Fachleuten aus Theorie und Lehre betreut und bewertet nicht nur die eingereichten Entwürfe, sondern widmet sich alle zwei Jahre erneut der Frage, welche denkmalpflegerischen Themen brennen gleichsam in den Regionen Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

    Eine interessante Herausforderung für Studentinnen und Studenten, die praktische Erfahrungen im Spannungsfeld von Denkmalpflege und Architektur sammeln wollen!

    Gesucht werden Ideen für tragfähige und überzeugende Nutzungskonzepte und Lösungen mit individuellen Entwurfsaufgaben. Die folgenden drei historischen Objekte stehen für die Bearbeitung im Rahmen der Messeakademie 2018 zur Auswahl:

    Sachsen-Anhalt
    Deutschordenskommende in Bergen

    Sachsen
    Clara-Zetkin-Platz in Wurzen

    Thüringen
    Ehemalige Textilfabrik „Ernst Engländer AG“ in Berga/ Elster

    Aufgabe

    Denkmale dauerhaft erhalten und sinnvoll weiternutzen: diesem spannenden und aktuellen Thema widmet sich die Messeakademie 2018. Während in den vergangenen Jahren die Suche nach einer denkmalverträglichen Nutzung für die historischen Gebäude im Vordergrund stand, wurden für die diesjährigen Objekte bereits neue Nutzungsideen entwickelt.

    Prüfen Sie, ob die angedachte Nutzung kompatibel zur vorhandenen Bausubstanz ist! Entwickeln Sie durchdachte Lösungen für die Weiternutzung der Denkmale, die ihren Erhalt ermöglichen. Entwerfen Sie – wenn nötig – denkmalverträgliche, moderne Ergänzungsbauten, die den historischen Bestand achten und behutsam erweitern.

    Wir sind gespannt auf Ihre innovativen Ideen!

    Präsentation und Prämierung

    Auf die Teilnehmer warteten nicht nur spannende Aufgaben, sondern auch Preisgelder
    1. Preis Euro 750,--
    2. Preis Euro 450,--
    3. Preis Euro 300,--

    Jurysitzung: Am 9.10.2018 wählt die Jury aus allen eingereichten Arbeiten die zehn besten Entwürfe aus.

    Diese Entwurfsarbeiten werden dann direkt auf der denkmal 2018 in der Ausstellung zur Messeakademie präsentiert. Darüber hinaus stellen die drei Preisträger am 9.11.2018 im Rahmen des Kolloquiums zur Messeakademie ihre Arbeiten selbst auf der Messe vor.

    In bewährter Weise werden mit Unterstützung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz die Arbeiten der zehn Besten in der "Dokumentation zur Messeakademie 2018" veröffentlicht.

    Save the Date

    Erste Informationen rund um die Messeakademie 2018 finden Sie in unserem Flyer (PDF, 629,2 kB).

    Die weiteren Details wie die Exposés der drei Objekte mit der jeweils konkreten Aufgabengabenstellung, Teilnahme-Information, Exkursionsplaner, Verfassererklärung und Anmeldung stehen für Sie Mitte Januar 2018 online.

    Die Bestandsunterlagen pro Objekt können im Frühjahr direkt bei Frau Dipl.-Ing. Ina Malgut angefordert werden unter ina.malgut@web.de

    Impressum| Datenschutz und Haftung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2017. Alle Rechte vorbehalten