Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt

    Nachwuchs muss her!

    Berufliche Zukunft wird auf der denkmal groß geschrieben

    Für den Branchennachwuchs - Jugendliche, Auszubildende und Studierende - bietet die denkmal 2016 wieder viel Wissenswertes, verknüpft mit den Angeboten der Aussteller.

    Der Messebesuch bietet viele Anregungen und Möglichkeiten: Fragestellungen auswählen, Bezug zum aktuellen Unterrichtsstoff herstellen, eigene Interessensbereiche definieren, direkte Kontakte auf der Messe knüpfen. An allen drei Messetagen erwartet die jungen Messebesucher ein kompaktes Angebot speziell zur Berufsorientierung, Berufsbildern, Informationen zur Aus- und Weiterbildung, zum Berufsstart und Jobsuche, App „Lehrstellenradar“, potentielle Arbeitgeber etc.

    Handwerkliches und restauratorisches Können sowie traditionelle Handwerkstechniken sind live auf der Messe zu erleben. Dabei steht nicht die trockene Theorie im Vordergrund, sondern das praktische Arbeiten, das Material sowie dessen Bearbeitung.

    Praxistag auf der Messe: Junge Messebesucher, aber auch Lehrkräfte sind herzlich willkommen auf der denkmal 2016.

    Das Programm zur denkmal 2016

    • Fachkräftenachwuchs im Fokus: Auch im Fachprogramm werden Jugendprojekte und Themen für junge Messebesucher vorgestellt.
    • Angebote der denkmal-Aussteller und zielgruppenspezifischen Aktionen direkt an den Messeständen in der Halle 2
    • Lebende Werkstätten des Handwerks und der Restauratoren
    • Kreativ und unverwechselbar - Sonderschau Stuck.
    • kompakte Informationen und Beratungen zur Aus-, Weiter- und Fortbildung
    • Gemeinschaftsstände der Handwerkskammern
    domimage
    • Jugendprojekte der Deutschen Stiftung Denkmalschutz
    • 9. Messeakademie „DenkMal Nutzung!“ (Architekturstudentenwettbewerb)
    • Architektur macht Schule
    • Ausstellung „PEGASUS - Schulen adoptieren Denkmale“

    Handwerkliche und universitäre Aus- und Weiterbildungseinrichtungen sowie Bildungszentren stellen sich auf der denkmal 2016 vor. Alle Details dazu stehen im Jugendflyer.

    Jugendkarte sowie begleitende Lehrer nur 3,- Euro

    Bestellbogen Jugendticket als PDF zum Download (604,6 kB)button image


    Bildungsempfehlung denkmal 2016

    Auch Lehrkräfte willkommen! Die denkmal 2016 ist eine von einigen Kultusministerien anerkannte Fortbildungsveranstaltung für Lehrkräfte und ist auf zahlreichen Bildungsservern abrufbar.

    In der Halle 2 stellen sich handwerkliche und universitäre Aus- und Weiterbildungseinrichtungen sowie Bildungszentren und Jugendprojekte vor. Mit dabei sind u. a.

    • Architektenkammer Sachsen, Dresden
    • ARGE Arbeitsgemeinschaft der Fortbildungszentren für handwerkliche Denkmalpflege, Fulda
    • Bauhaus-Universität Weimar
    • Beratungsstelle für Handwerk und Denkmalpflege, Fulda
    • Berufsförderungsgesellschaft des Baden-Württembergischen Stuckateurhandwerks mbH, Leonberg
    • Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer zu Leipzig, Borsdorf (Sonderschau Stuckateurhandwerk)
    • Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Berlin
    • Bundesvereinigung Restaurator im Handwerk e. V., Herrstein
    • CCEG Compagnonnages Europeens / Europäische Gesellenzünfte (Wandergesellen)
    • Dachverband Lehm e. V., Weimar
    • DENKMALHOF GERNEWITZ gGmbH, Stadtroda
    • Deutsche Bundesstiftung Umwelt, Osnabrück
    • Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD), Bonn, mit ihrer DenkmalAkademie, ihren Jugendbauhütten und den MONUMENTE Publikationen
    • European Heritage Volunteers, Weimar
    • Europäisches Institut für postgraduale Bildung GmbH EIPOS, Dresden
    • Fachhochschule Potsdam
    • Forum für Baukultur e. V., Dresden
    • Handwerkskammern
    • Handwerkschule zu Riga
    • Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTWK), Dresden
    • Hochschule Merseburg (FH)
    • Hochschule RheinMain, Labor für Bauforschung, Wiesbaden
    • HTWK Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur, Leipzig (Studiengänge Architektur und Bauingenieurwesen, Museologie)
    • Propstei Johannesberg gGmbH Fortbildung in Denkmalpflege und Altbauerneuerung, Fulda
    • Hochschule der Künste Bern
    • Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
    • Hochschulen, Fachhochschulen, Akademien für Restaurierung (c/o VDR, Bonn)
    • Jugendbauhütten der Deutschen Stiftung Denkmalschutz e.V., Bonn
    • Leipziger Denkmalstiftung (Jugendarbeit, Jugendprojekte)
    • Sächsisches Staatsministerium für Kultus, Dresden (mit dem PEGASUS Schulprogramm)
    • Staatliche Fachschule für Bau, Wirtschaft und Verkehr Gotha
    • ÜAZ Potsdam
    • Kustodie / Kunstsammlung der Universität Leipzig
    • TTI GmbH Universität Stuttgart
    • Wismar International Graduation Services GmbH (WINGS-FERNSTUDIUM), Wismar

    (Stand: 27.07.2016)

    Seite drucken
    • HTML
    • PDF
    Impressum| Datenschutz und Haftung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2016. Alle Rechte vorbehalten