Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
    Nachricht vom 09.03.16 | denkmal

    denkmal 2016 zeigt Denkmalpflege und Restaurierung in ganzer Vielfalt und lockt mit Frühbucherrabatt

    Als europäische Leitmesse stellt die denkmal einen Pflichttermin für alle Akteure der Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung dar. In diesem Jahr wird die Fachmesse bereits zum zwölften Mal zur branchenübergreifenden Plattform rund um den Erhalt des kulturellen Erbes. Der Erfolg der denkmal basiert auf ihrer Vielschichtigkeit, die sich in einem breiten Ausstellerspektrum mit lebendigen Präsentationen und einem komplexen Fachprogramm zeigt. Noch bis zum 31. März können sich interessierte Aussteller den Frühbucherrabatt sichern.

    Die denkmal ist für die Fachbetriebe der Denkmalpflege, Industrieunternehmen, aber auch für Spezialisten mit Nischenprodukten, Handwerker und Restauratoren alle zwei Jahre die Plattform für Kontakte und Geschäfte. Als europäische Leitmesse bildet sie eine bedeutende Schnittstelle zwischen Kultur, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.

    Eine zentrale Rolle bei der Bewahrung des kulturellen Erbes spielt das Handwerk. Denn ohne die Kenntnisse traditioneller Handwerks- und Restaurierungstechniken, dem fundierten Fachwissen und den praktischen Erfahrungen könnten historische Bauwerke und Denkmäler nicht erhalten werden. Aus diesem Grund nimmt das Handwerk eine essenzielle Stellung auf der denkmal ein und ist die Frage der Nachwuchs- und Fachkräftesicherung ein Kernthema der europäischen Leitmesse.

    Auch 2016 werden an den Ausstellerständen, in "Lebenden Werkstätten" und auf Aktionsflächen viele Handwerksberufe live erlebbar sein, aber auch seltene Berufe und Techniken, die nur noch von wenigen Meistern ihres Fachs ausgeübt werden. Die praktischen Vorführungen auf der denkmal zeigen, dass hinter jeder einzelnen Technik ein reicher Erfahrungsschatz und meisterliches Können stecken. Darüber hinaus trägt die denkmal mit speziellen Nachwuchs-Angeboten dazu bei, dass die Handwerkstraditionen weitergetragen und der nächsten Generation mitgegeben werden.

    Seltene Handwerksberufe auch im Fachprogramm

    Auf der denkmal 2016 kann die Handwerkskunst auch im Rahmen des umfangreichen Fachprogramms hautnah erlebt werden. So findet beispielsweise eine Podiumsdiskussion zum "Immateriellen Kulturerbe" statt, in dem seltene Handwerksberufe und Traditionen wie die Walz einen besonderen Stellenwert einnehmen.

    Mit einem repräsentativen Gemeinschaftsstand geben die Restauratoren im Handwerk einen umfassenden Einblick in ihre Tätigkeiten und Fähigkeiten. Initiiert wird der Stand von der Bundesvereinigung Restaurator im Handwerk, die darüber hinaus die Tagung "Restaurierungsethische Grundsätze und ihre baupraktische Umsetzung" veranstaltet und weitere Vorträge plant.

    Eine begehrte Auszeichnung und ein anerkanntes Gütesiegel ist die denkmal-Goldmedaille, die seit 1996 an zehn Preisträger vergeben wird und herausragende Leistungen in der Denkmalpflege in Europa prämiert. Zu den bisherigen Gewinnern zählen auch Handwerksbetriebe, die durch beispielhaften Einsatz und mit ihren außergewöhnlichen Fähigkeiten dazu beitragen, das kulturelle Erbe zu bewahren.

    Vorteile für Aussteller durch Frühbucherrabatt und Synergien mit der MUTEC

    Interessierte Aussteller haben noch bis zum 31. März die Möglichkeit, sich den günstigen Frühbuchervorteil zu sichern und zehn Prozent Rabatt auf den Flächenpreis zu erhalten. Darüber hinaus beginnt zu dieser Zeit die Platzierung der Aussteller. Die Ausstellerunterlagen können direkt auf der denkmal-Website www.denkmal-leipzig.de heruntergeladen werden.

    Aussteller und Besucher profitieren seit 2010 von der parallel zur denkmal stattfindenden MUTEC, Internationale Fachmesse für Museums- und Ausstellungstechnik. Trotz klar voneinander abgegrenzten Themenfeldern ergeben sich spannende Synergien zwischen beiden Messen.

    Über die denkmal
    Die denkmal, Europäische Leitmesse für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung, präsentiert Produkte und Dienstleistungen rund um die Bereiche Instandsetzung, Inventarisierung, Konservierung, Restaurierung, Renovierung sowie Rekonstruktion. Seit 1994 lädt sie im Zweijahresrhythmus zum internationalen Branchentreffpunkt auf das Leipziger Messegelände ein. Neben dem interdisziplinären Aussteller-Mix erwartet die Messebesucher ein hochkarätiges international aufgestelltes Fachprogramm. Zur denkmal 2014 präsentierten 434 Aussteller aus 17 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen. Im Fachprogramm warteten über 100 Veranstaltungen auf das interessierte Publikum. Zur 11. Auflage der Messe kamen 13.100 Besucher. Parallel zur denkmal finden die internationale Fachmesse für Museums- und Ausstellungstechnik MUTEC sowie die Fachmesse Lehmbau statt.

    Kontakt für Partner und Kunden
    Kersten Bunke, Projektdirektorin denkmal und MUTEC
    Telefon: +49 (0)3 41 / 678 80 90
    Telefax: +49 (0)3 41 / 678 16 80 90
    E-Mail: k.bunke@leipziger-messe.de


    Ansprechpartner für die Presse

    PR / Pressesprecher
    Herr Felix Wisotzki
    Telefon: +49 (0)3 41 / 678 65 34
    Fax: +49 (0)3 41 / 678 16 65 34
    E-Mail: f.wisotzki@leipziger-messe.de


    Downloads


    Links

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten