Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt

    10. Messeakademie "Entwerfen im historischen Umfeld – Altbau.Umbau.Neubau.“

    08.11.18 | ganztägig

    Veranstaltungsart
    Sonderschau
    Veranstaltungsort
    Halle 2 - Messestand Nr. E40
    Thema
    Programm für junge Fachbesucher, Programm für Architekten
    Zielgruppe
    junge Fachbesucher / Azubis und Studenten
    Veranstalter

    Leipziger Messe GmbH, Projektteam denkmal
    Link: www.denkmal-leipzig.de/Messeakademie/
    Messe-Allee 1
    04356 Leipzig

    Ansprechpartner

    Frau Ina Malgut
    Telefon: 03 41/ 308 1143
    E-Mail: ina.malgut@web.de

    Frau Ingrid Heineck
    Telefon: 0341/ 678 8063
    Fax: 0341/ 678 168063
    E-Mail: i.heineck@leipziger-messe.de

    Sprache
    Deutsch
    Agenda

    Die Messeakademie zur denkmal 2018 ist ein deutschlandweiter Architekturwettbewerb für Studierende der Fachrichtungen Architektur und Bauingenieurwesen an Hochschulen, Fachhochschulen und Universitäten. Der Wettbewerb widmet sich in diesem Jahr dem Thema „Entwerfen im historischen Umfeld – Altbau.Umbau.Neubau.“ und wird von der Interhyp AG, Deutschlands größtem Vermittler für private Baufinanzierung, unterstützt.

    Zur Auswahl stehen drei historisch wertvolle Objekte in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, für welche die Teilnehmer Entwürfe zur Weiternutzung erarbeiten sollen. Eine interessante Herausforderung für Studentinnen und Studenten, die praktische Erfahrungen im Spannungsfeld von Denkmalpflege und Architektur sammeln wollen.

    Im April fanden die Exkursionen statt. Professoren, Dozenten und wissenschaftliche Mitarbeiter zahlreicher Hochschulen haben im Vorfeld ihre Studenten mobilisiert. Teilgenommen haben schließlich über 230 Studenten von 20 Hochschulen aus ganz Deutschland. Die außerordentlich hohe Beteiligung an den Exkursionen lässt wieder auf eine Vielzahl von Entwurfsarbeiten, studentischen Ideenreichtum und somit einen spannenden Wettbewerb hoffen.

    Bis zum 10. September 2018 haben die Studenten Zeit, mit ihren Professoren und Betreuern überzeugende Konzepte für die Wettbewerbsobjekte zu entwickeln und diese einzureichen. Die Jury, die aus namhaften Experten der Denkmalpflege, Lehre, Architekten und Fachpresse besteht, bewertet am 9. Oktober 2018 alle eingereichten Entwurfsarbeiten und wählt aus den zehn besten Entwürfen die drei Preisträger aus. Die zehn besten Entwurfsarbeiten werden direkt auf der Messe ausgestellt.

    Die Prämierung der drei Preisträger erfolgt am 9. November 2018 auf der denkmal in Leipzig im Rahmen des Fachkolloquiums der Messeakademie. Die Preisträger dürfen sich nicht nur auf eine spannende Aufgabe freuen, sondern auch auf Preisgelder und die Publizierung ihres Entwurfs in einer von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz herausgegebenen Dokumentation.

    Weitere Informationen zur Messeakademie, den drei Objekten und Impressionen von den Exkursionen gibt es unter www.denkmal-leipzig.de/messeakademie.

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten