Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt

    Bekämpfung des Echten Hausschwamms ohne Biozide

    08.11.18 | 16:30 – 17:00 Uhr

    Veranstaltungsart
    Vortrag
    Veranstaltungsort
    Halle 2 - INFO-FORUM
    Thema
    Programm im INFO-FORUM
    Zielgruppe
    Steinmetz, Handwerk / Bauhandwerk, Denkmalpfleger, Presse, Bauindustrie, Restaurator im Handwerk, Institutionen / Stiftungen, Ämter / Behörden / Öffentliche Einrichtungen, Bau- und Sanierungsträger, Restauratoren, Ehrenamtliche, Bauherr / Eigentümer / Investor, Architekt / Planer / Ingenieur, Denkmalbehörden
    Referent

    Sachverständigenbüro für Holzschutz / Altbauuntersuchung, Schädlingsbestimmung
    Herr Joachim Wießner
    Telefon: 04472/9484-0
    E-Mail: info@jochenwiessner.de
    Link: www.jochenwiessner.de

    Sprache
    Deutsch
    Agenda

    Für die Hausschwammbekämpfung wird zur Behandlung des Mauerwerkes in aller Regel die Bohrlochtränkung eingesetzt. Bei Bruchsteinmauerwerk führt das häufig zu irreparablen Schäden. Der Referent hat sich in den letzten 30 Jahren um alternative Hausschwammbekämpfungsverfahren bemüht. Das Heißluftverfahren zur Bekämpfung des Hausschwamms ist bekannt und mittlerweile in der DIN aufgenommen. Auf dem ähnlichen Prinzip beruht das Verfahren mit Mikrowellengeräten, wobei es hier wirtschaftliche Lösungen bei kleinen Flächen gibt. Völlig neu ist das Verfahren mit Lithiumwasserglas, das ebenfalls ohne Bohrlochimprägnierung auskommt und kein Biozid enthält. Hier wird das Mauerwerk nur im Sprühverfahren behandelt.

    Über beide Verfahren liegt ausreichend Erfahrung vor und die Systeme sind von verschiedenen Prüfanstalten getestet und für gut befunden worden.

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten