Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt

    Verborgene Farbenpracht.

    Geschichte, Entdeckung und Bergung zweier Mosaike aus dem ehemaligen Sowjetischen Pavillon auf der Alten Messe in Leipzig.

    11.11.16 | 14:15 – 14:45 Uhr

    Veranstaltungsart
    Vortrag
    Veranstaltungsort
    Halle 2 - denkmal-FORUM
    Thema
    Programm im denkmal-FORUM
    Zielgruppe
    Architekt / Planer / Ingenieur, Restaurator im Handwerk, politische und fachliche Persönlichkeiten, Institutionen / Stiftungen, Restauratoren, Ämter / Behörden / Öffentliche Einrichtungen, Aus- und Weiterbildung / Forschung / Entwicklung, Denkmalpfleger, Denkmalbehörden, Handwerk / Bauhandwerk, Ehrenamtliche, Presse, junge Fachbesucher / Azubis und Studenten
    Kurzinhalt:

    Im Herbst 2015 wurden auf der Alten Messe in Leipzig bei Vorbereitungsarbeiten für den Umbau der Halle 12 zum Stadtarchiv zwei großformatige Mosaike entdeckt. Sie entstanden im Jahre 1952 und waren Teil der Ausstattung des nationalen Ausstellungspavillons der Sowjetunion auf dem Messegelände. Der erste Teil des Vortrages beleuchtet die wechselvolle Geschichte dieses außergewöhnlichen Bauwerks, dessen opulente Dekoration von der wirtschaftlichen und künstlerischen Leistungsfähigkeit Sowjetmacht zeugen sollte.

    Da die Mosaike die geplante Umnutzung der Messehalle verhindert hätten, mussten sie unter hohem Zeitdruck geborgen werden. Der zweite Teil schildert die Entdeckung, Freilegung und Sicherung der Mosaike im Sommer 2016.

    Veranstalter

    Stadt Leipzig Amt für Bauordnung und Denkmalpflege
    Link: www.leipzig.de
    Prager Str. 118-136
    04317 Leipzig

    Referent

    Herr Dr. Peter Leonhardt

    Ansprechpartner

    Stadtgebietskonservator
    Herr Dr. Peter Leonhardt
    Telefon: 0341 123-5115
    E-Mail: peter.leonhardt@leipzig.de

    Sprache
    Deutsch
    Impressum| Datenschutz und Haftung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten