Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt

    News

    • Messeakademie 2022: Vier historische Objekte warten auf spannende Entwürfe

      (25.08.2021) Im Rahmen der europäischen Leitmesse denkmal findet nächstes Jahr zum 12. Mal der bundesweite studentische Architekturwettbewerb Messeakademie statt. Für die Studierenden der Fachrichtungen Architektur und Bauingenieurwesen geht es dabei nicht um simulative Planspiele, sondern um konkrete Aufgaben und Herausforderungen am realen Objekt. Gesucht werden innovative Ideen für tragfähige, überzeugende Nutzungskonzepte und Lösungen mit individuellen Entwurfsaufgaben zu vier historischen Objekten.

      button arrow
    • 20 Jahre VDR: Mit Leidenschaft und Fachkompetenz zum Erfolg

      (25.08.2021) Der Verband der Restauratoren (VDR) feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Dieses Jubiläum wollen wir heute würdigen und uns mit verschiedenen Schlüsselereignissen in der Historie des Berufs- und Fachverbands näher beschäftigen – angefangen bei der Gründung im Jahre 2001 über eine schwierige Lagerbildung am Ende der ersten Dekade bis hin zur Initiierung des Europäischen Tages der Restaurierung und zur engagierten Verbandsarbeit während der Corona-Pandemie. Interessante Einblicke lieferten uns das ehemalige Präsidiumsmitglied Prof. Ivo Mohrmann und der amtierende VDR-Präsident Sven Taubert.

      button arrow
    • Landeskonservator Dr. Christoph Rauhut: Überzeugungsarbeit leisten und Allianzen schmieden

      (25.08.2021) In unserer neuen Rubrik „Denkmalschutz in Deutschland“ sprechen wir mit den deutschen Landeskonservatorinnen und Landeskonservatoren über ihre Arbeit, die aktuelle Situation in ihren Bundesländern und die größten Herausforderungen. Für den heutigen Beitrag haben wir uns mit dem Berliner Landeskonservator Dr. Christoph Rauhut unterhalten. Er berichtete uns unter anderem von den besonderen Rahmenbedingungen, die Berlin als Metropole besitzt, und Großprojekten wie den Flughafen Tegel.

      button arrow
    • Stiftung Kulturerbe Bayern: Menschen berühren und begeistern

      (25.08.2021) Der Stiftung Kulturerbe Bayern wurde im Juli der Bürgerpreis 2021 des Bayerischen Landtags verliehen. Wir haben das zum Anlass genommen, im Rahmen unserer Reihe „Ehrenamtliches Engagement“ mit Geschäftsführer Bernhard Averbeck-Kellner zu sprechen – über die vielfältige Arbeit der Stiftung nach dem Vorbild des englischen National Trust, die in Obhut genommenen Baudenkmäler und die Tätigkeit als Treuhänderin für andere Stiftungen.

      button arrow
    • Vielseitiger Einsatz für das klingende Kulturgut: Die Musikerin Annette Herr im Portrait

      (25.08.2021) So mannigfaltig wie die Klänge der Orgel ist das Engagement für Musik und Denkmalschutz von Annette Herr. Die leidenschaftliche Pädagogin unterrichtet Orgel sowie Violine und Klavier in Leipzig und konzertiert bundesweit, häufig an historischen Orgeln. Darüber hinaus ist sie die Leiterin des Leipziger Ortskuratoriums der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, Vorsitzende des Verbandes evangelischer Kirchenmusiker*innen Sachsens sowie stellvertretende Vorsitzende des Vereins Kirchenfuge. Im Interview spricht sie über die Chancen und Herausforderungen für den Denkmalschutz im Allgemeinen und die Orgelvermittlung im Besonderen.

      button arrow
    • Verleihung des Deutschen Preises für Denkmalschutz 2021

      (11.08.2021) Das Präsidium des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz verleiht in diesem Jahr elf Persönlichkeiten und Personengruppen, die sich in besonderem Maße um die Erhaltung und Vermittlung des baulichen und archäologischen Erbes verdient gemacht haben, den Deutschen Preis für Denkmalschutz. Der Deutsche Preis für Denkmalschutz ist die höchste Auszeichnung auf diesem Gebiet in der Bundesrepublik Deutschland.

      button arrow
    • Kulturministerkonferenz bestätigt Dr. Gunnar Schellenberger im Amt des DNK-Präsidenten

      (06.08.2021) In ihrer Sitzung am 27. Juli 2021 haben die Kulturminister der Länder Herrn Dr. Gunnar Schellenberger als Präsidenten des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz bis zum 31.12.2022 bestätigt. Diese Bestätigung war aufgrund der Wahl von Herrn Dr. Schellenberger zum Präsidenten des Landtages von Sachsen- Anhalt nötig geworden. Seine erfolgreiche Arbeit kann auf diese Weise bis zum Ende der üblichen dreijährigen Amtszeit eines DNK-Präsidenten fortgesetzt werden.

      button arrow
    • Nach Restaurierung und Sanierung: Synagoge Görlitz als Kulturzentrum wiedereröffnet

      (14.07.2021) Am 12. Juli 2021 eröffnete das Kulturzentrum Synagoge Görlitz, ein wichtiges Zeichen im Festjahr 1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland. Vor 110 Jahren, am 7. März 1911, wurde die Görlitzer Synagoge eingeweiht, sie zählte zu den beeindruckendsten Beispielen des Synagogenbaus zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Die über 500 Menschen fassende Synagoge wurde nach Plänen der Dresdner Architekten William Lossow und Max Hans Kühn errichtet.

      button arrow
    • Stiftung Kulturerbe Bayern erhält den Bürgerpreis 2021 des Bayerischen Landtags

      (13.07.2021) Die Stiftung Kulturerbe Bayern hat etwas zu feiern: Der „bayerische National Trust“ ist einer von fünf Preisträgern des Bayerischen Bürgerpreises 2021. Aus 54 Einsendungen wurden von einem unabhängigen Beirat aller Fraktionen im Landtag sowie Vertretern von Gemeindetag, Städtetag und des Vereins Bayerische Landtagspresse fünf herausragende Projekte ausgewählt, unter denen das Preisgeld von insgesamt 50.000 Euro aufgeteilt wird.

      button arrow
    • Nachruf zum Tode von Professor Dr. Heinrich Magirius

      (17.06.2021) Am Sonntag, den 13. Juni 2021 verstarb der weithin bekannte und hoch geschätzte Kunsthistoriker und Denkmalpfleger Prof. Dr. Dr. h.c. Heinrich Magirius. „Mit ihm verliert die sächsische Denkmalpflege eine Persönlichkeit, die über mehr als vier Jahrzehnte nicht nur die Denkmallandschaft, sondern auch das Denkmalbewusstsein zahlreicher Menschen nachhaltig geprägt hat“, so Alf Furkert, Sächsischer Landeskonservator. Dies galt für die Zeit seines beruflichen Wirkens am Institut – später dann Landesamt für Denkmalpflege Sachsen – als auch für die Zeit seines Ruhestandes.

      button arrow
    • Leipziger Denkmalstiftung: Mit vereinter Kraft und breitem Einsatz

      (09.06.2021) Die Leipziger Denkmalstiftung setzt sich seit elf Jahren für den Erhalt von Baudenkmalen in Mitteldeutschland ein. Zu den Vorzeigeprojekten der Stiftung zählt der Denkmalradar – eine Plattform, die gleichermaßen gefährdete Denkmale und beispielhafte Rettungskonzepte vorstellt. Über den Denkmalradar, zahlreiche weitere Projekte und die Ansätze, junge Menschen für den Denkmalschutz zu begeistern, haben wir mit dem Vorsitzenden der Leipziger Denkmalstiftung Andreas Hirt gesprochen.

      button arrow
    • Leipziger Messe schließt mit ICOMOS Russland Vertrag für „denkmal Russia-Moscow“

      (09.06.2021) Das Russische Nationalkomitee von ICOMOS (Internationaler Rat für Denkmalpflege) ist neuer fachlicher Berater und ideeller Träger der „denkmal Russia-Moscow“ (21. bis 23. Oktober 2021). Das hat die Leipziger Messe International (LMI), eine Tochter der Leipziger Messe, mit den russischen Partnern im Beisein von Thomas Schmidt, sächsischer Staatsminister für Regionalentwicklung, vertraglich vereinbart. Interessierte Aussteller können sich noch bis Mitte Juli für den deutschen Gemeinschaftsstand anmelden.

      button arrow
    • Landeskonservatorin Dr. Andrea Pufke: „Der Nutzungsdruck auf Denkmäler nimmt zu“

      (09.06.2021) In unserer neuen Rubrik „Denkmalschutz in Deutschland“ sprechen wir mit den deutschen Landeskonservatorinnen und Landeskonservatoren über ihre Arbeit, die aktuelle Situation in ihren Bundesländern und die größten Herausforderungen. Zum Start der Reihe haben wir uns mit Dr. Andrea Pufke, Landeskonservatorin des Rheinlands, unterhalten. Sie verriet uns unter anderem, warum Teamgeist in ihrer Arbeit besonders wichtig ist und vor welchen schwierigen Veränderungen Nordrhein-Westfalen steht.

      button arrow
    • denkmal 2022: DNK mit Klimawandel als Schwerpunkt im Fachprogramm

      (09.06.2021) Der Klimawandel und seine Folgen sind eines der wichtigsten Themen unserer Zeit. Daraus ergeben sich auch Konsequenzen für den Denkmalschutz, die in den kommenden Jahren noch stärker an Bedeutung gewinnen werden. Das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz (DNK) wird sich deshalb im Fachprogramm der denkmal 2022 ausführlich diesen Fragen widmen.

      button arrow
    • Leitung der denkmal: Carmen Rogge vertritt Mariella Riedel als Projektdirektorin

      (15.04.2021) Am 1. April 2021 hat Carmen Rogge die vorübergehende Leitung der denkmal übernommen. Sie wird bis Mitte des kommenden Jahres Projektdirektorin Mariella Riedel vertreten, die sich zum 31. März in den Mutterschutz und die anschließende Elternzeit verabschiedet hat.

      button arrow
    • ICOMOS-Tagung „Archäologische Welterbestätten“: Ein Rückblick auf die digitale Premiere

      (02.12.2020) Eines der Highlights im Fachprogramm der diesjährigen denkmal sollte die ICOMOS-Tagung „Archäologische Welterbestätten“ sein. Wir freuen uns, dass die hochkarätige Veranstaltung trotz Corona stattfinden konnte – als reine Online-Konferenz. Wir sprachen mit Dr. Dörthe Hellmuth von ICOMOS Deutschland über die Herausforderungen, kurzfristig auf eine digitale Tagung umstellen zu müssen, und die Erfahrungen aus dieser Online-Premiere.

      button arrow
    • Dokumentation in der Denkmalpflege

      (01.12.2020) Die fokus GmbH Leipzig ist ein langjähriger Partner der denkmal. Für die diesjährige Messeauflage hatte das Unternehmen erneut einen Gemeinschaftsstand geplant, auf dem 13 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen im Bereich der Dokumentation in der Denkmalpflege präsentieren sollten. Obwohl die denkmal nicht stattfinden konnte, möchten wir Ihnen heute dennoch einen kurzen Überblick zu den verschiedenen Firmen und deren Expertise geben.

      button arrow
    • Industrie.Kultur.Ost: Eine Plattform für das industrielle Kulturerbe

      (26.11.2020) In diesem Jahr feiert Sachsen 500 Jahre Industriekultur. Aufgrund seiner Historie besitzt Sachsen eine Vielzahl an denkmalgeschützten Industriebauten, die das Bild vieler Städte und Orte mitprägen. Diesem baulichen Erbe eine Plattform zu geben ist das Ziel von Industrie.Kultur.Ost, einem Projekt von fünf jungen engagierten Menschen, das sich der Dokumentation und dem Erhalt von Industriebauwerken in Ostdeutschland widmet. Wir sprachen mit Gründungsmitglied Sebastian Dämmler über die Arbeit von Industrie.Kultur.Ost.

      button arrow
    • Ab in die Mitte 2020: Zittau gewinnt mit dem Projekt „Ab in die Lücke“

      (11.11.2020) Der City-Wettbewerb „Ab in die Mitte!“ ist die sächsische Plattform für kreative Stadtentwicklung, den Ideenaustausch und unkonventionelle Möglichkeiten, Innovationen in die Innenstädte des Freistaates zu bringen. Das diesjährige Motto „Stadt gemeinsam stärken: Handeln, Teilen, Mitentscheiden...“ setzte den Fokus noch stärker auf das gemeinsame Engagement. Jetzt stehen die Gewinner der 17. Wettbewerbsrunde fest.

      button arrow
    • Erste digitale Kooperationsbörse CONTACT „denkmal“ mit positivem Resümee

      (11.11.2020) Auch in Zeiten der Corona-Pandemie ist der Austausch über Grenzen hinweg für Handwerksbetriebe wichtig. Der November-Lockdown und die Absage der denkmal machten den geplanten direkten Austausch zur Geschäftsanbahnung auf der Messe nicht möglich, so dass die nunmehr 7. Auflage der Kooperationsbörse CONTACT „denkmal“ in diesem Jahr dennoch eine Premiere war: erstmals wurde sie als virtuelle Kooperationsbörse durchgeführt.

      button arrow
    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2021. Alle Rechte vorbehalten