Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt

    BAU+FARBEN KONTOR LEIPZIG: Freude an natürlichen Baumaterialien und Farben

    03.04.14 | 08:00 Uhr | Leipziger Messe / Bau+Farben Kontor Leipzig

    domimage

    Seit der Firmengründung 1996 vertreibt BAU+FARBEN KONTOR LEIPZIG Naturfarben und Naturbaustoffe. Und erstmals zur Jubiläumsmesse 2012 nimmt das Unternehmen von Thomas Preußler an der denkmal teil und wird auf Anhieb mit einer Goldmedaille ausgezeichnet für die Produktion und den Vertrieb von Marseiller Seife. Eine großartige Anerkennung, die die Vereinbarkeit von historischen Werkstoffen mit moderner Ökologie unterstreicht.

    Thomas Preußler begann schon während seiner Jugend Farben herzustellen oder altes Baugut zu bergen. Während seiner Tätigkeit als Gemeindepfarrer entwickelte er eine Leidenschaft zu dem Altbewährten sowie dessen Nachhaltigkeit. Er sammelte in dieser Zeit viele Erfahrungen im Umgang mit Naturfarben und Naturbaustoffen bis er schließlich 1996 den ersten Leipziger Naturbaustoffhandel gründete.

    „Unsere tägliche Arbeit ist so vielschichtig wie der Erhalt eines alten Bauwerks“, erklärt Thomas Preußler, Geschäftsführer von BAU+FARBEN KONTOR LEIPZIG. Ob Naturfarben, Pigmente, Pinsel oder Bioerde für den heimischen Garten – das Angebot des Fachhandels für ökologisches Bauen, Wohnen und Gestalten ist vielfältig und stets naturbelassen. Abseits von chemisch hergestellten Farben, die die Wahrnehmung des Menschen in den letzten Jahrhunderten stetig verändert haben, produziert und vertreibt das Unternehmen Naturbaustoffe sowie Naturfarben, die beweisen: historische Baustoffe und moderne Ökologie sind vereinbar.

    „Wie jede andere gestaltende Disziplin, hat auch das Bauen eine lange Tradition. Das Studium und die praktische Vermittlung des Alten bietet dabei Erhellendes für den am Bau Tätigen der Gegenwart. Diese Verbindung ist unsere tägliche Herausforderung und unser Anspruch im Ideellen, wie im Kaufmännischen. Die Kenntnisse des Altbewährten leisten einen nicht zu unterschätzenden Beitrag zum Erhalt alter Bausubstanz sowie elementare Erkenntnis für neue Bauten gleichermaßen“, so Thomas Preußler. In diesem Sinne sieht er die denkmal als die Veranstaltung in Europa, die Material und fachlichen Austausch zugleich bietet. „Die denkmal ist dadurch für Aussteller sicherlich eine größere Herausforderung als jede andere Baumesse, denn die Aufgabenstellung ist mehr, als nur die Frage nach der Konservierung oder etwas `neu zu machen´. Die Messe bietet eine einzigartige Möglichkeit, dem Interessierten zur Aufklärung zu gelangen und dem Suchenden Lösungen zu finden.“

    Marseiller Seife zum Beispiel - eine uralte, wechselvolle und doch wunderbare Geschichte. Diese natürliche Seife findet im vergangenen Jahrhundert mit der wachsenden Vorliebe für synthetische Waren ihren Tiefpunkt. Doch die Abwendung von künstlichen Materialien und ökologische Ansprüche vieler Menschen haben der Marseiller Seife ihre Bedeutung zurückgebracht. Heute wird die Seife verwendet zur Körper- und Wäschepflege, zur Fleckentfernung und Pinselreinigung, ebenso in Landwirtschaft und Tierhaltung, aber auch zum Schutz von Marmorflächen und Kalkglätten, wie dem marokanischen Tadelakt.

    Die Goldmedaille der europäischen Leitmesse spornt das Team um Thomas Preußler an, auch auf der diesjährigen denkmal wieder mit tollen Produkten und deren kulturvollen Anwendungen aufzutreten.

    www.naturfarben-leipzig.de

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten