Diskussion / Vortrag

Historische Gärten im Klimawandel

Beschreibung

Das Initiativbündnis historische Gärten im Klimawandel, wurde am 20. November 2019 vom Verein Schlösser und Gärten in Deutschland e.V. (SGD) und der DeutscheGesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur e.V. (DGGL e.V.) mit dem Ziel gegründet, die Vernetzung von historischen Gärten und den Austausch von Wissen im Hinblick auf den Klimawandel voran zu treiben. Es umfasst inzwischen über 40 Mitglieder, dieihm mit Experten aus dem Kreis privater, kommunaler und staatlicher Garten- und Parkverwaltungen sowie der Denkmalpflege zur Seite stehen. Dazu kommen Vertreter aus dem Kreis von Wissenschaft und Ausbildung ebenso wie den relevanten grünen Verbänden. Zieldes Kooperationsprojektes zwischen dem DNK und dem lnitiativbündnis Historische Gärten im Klimawandel (IHGIK) ist die Umsetzung und langfristige Vorhaltung einer Kompetenzplattform für die denkmalgerechte Adaption grüner Kulturdenkmale an den Klimawandel.Die Plattform sammelt und publiziert systematisch relevante wissenschaftliche Erkenntnisse, deutschlandweite Praxisbeispiele und Informationen zum Umgang mit den Auswirkungen des Klimawandels auf historische Gärten, Friedhöfe und Parkanlagen. Die Plattformwird dieses Wissen auf der neuen Website der Initiative ebenso, wie auf der Seite des DNK zur Verfügung stellen. In seinem Vortrag erläutert Herr Sattler die Ideenfindung, die Planung und Durchführung der Implementierung und gibt einen Ausblick auf die zuerwartenden Inhalte.

Der Vortrag wird von einer Ausstellung der Initiative zur Vorstellung einzelner Bündnispartner in der Nähe des Forums begleitet (Stand A49).

Informationen zum Bündnis: gaertenimklimawandel.de

Bild: Park und Schloss Branitz (Quelle: Initiativbündnis Historische Gärten im Klimawandel)

Referent:

Philipp Sattler
Vorsitzender des Initiativbündnisses Historische Gärten im Klimawandel

Aussteller